Unser Leitbild

„Haus Friede“ ist das Freizeitheim vom Rheinisch-Westfälischen Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e.V.

Der Rhein.-Westf. EC-Verband ist ein Jugendverband, der als freies Werk innerhalb der evangelischen Landeskirche tätig ist. Die Jugendarbeit geschieht zum einen in örtlichen Jugendgruppen, die an Landeskirchliche Gemeinschaften oder Kirchengemeinden angeschlossen sind. Zum anderen gibt es viele überregionale Freizeiten, Schulungen und Events, die vom Landesverband Durchgeführt werden. Vor einigen Jahren hat sich der Vorstand des Rhein.-Westf. EC-Verbandes ein Leitbild gegeben, dass die Ausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit beschreibt:

  1. Gastfreundschaft üben und eine einladende Atmosphäre bieten, motiviert Durch den Glauben an Jesus Christus.
  2. geistliche und pädagogische Angebote zur Verfügung stellen, die den Menschen helfen, Glauben zu wagen und in ihm zu wachsen.
  3. die EC-Identität und Vernetzung der EC-Arbeiten fördern, indem sie die missionarische Kinder- und Jugendarbeit unterstützt und ihr Möglichkeiten gibt für Begegnungen, Freizeiten und Schulungen.
  4. Gruppen willkommen heißen und ihnen Raum geben, um Schulungen, Fortbildungen, Tagungen und Freizeiten durchzuführen.

Das EC-Leitbild als Download (PDF)

Das Team

Der Beherbergungsbereich ist ein Mannschaftssport. Wir arbeiten täglich daran, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Unser Team umfasst die Bereiche Rezeption, Hauswirtschaft, Küche, Haustechnik, Verwaltung und unser Jahresteam. Zudem ist unser EC-Geschäftstellen-Team des Rheinisch-Westfälischen EC-Verbands bei uns angegliedert.

Wir wollen helfen, Menschen eine Orientierung zu geben. Daher bieten wir die Möglichkeit, ein freiwilliges soziales Jahr bei uns zu absolvieren. Uns ist auch wichtig, jungen Menschen eine Perspektive zu geben, daher bieten wir Ausbildungsplätze im Bereich der Hauswirtschaft an.


Hannes Sponagel-Becker
(Hausleitung)
Annedore Espey
(stellv. Hausleitung)
Claudia Ernst-Peretzke
(Rezeption)
Sabrina Boenisch
(Rezeption)
Dorothee Hoffmann
(Hauswirtschaftsleitung)
Margrit Wittke

Claudia Wirtz

Amalia Oltjan
Carola Bauer
Julia Bellingrath
Julia Wittke
(Auszubildende)
Sara-Lena Buch
(Auszubildende)
Claudia Zugehör
(Auszubildende)
Aylin Hermann
(Auszubildende)
Jacqueline Kurtz
Olga Reiner
Kerstin Sponagel-Becker
(Küchenleitung)
Anita Gravemann
Gerd Klement
(Leiter Technik)

Unsere aktuellen FSJler sind im Landesverband:

Lina Müller, Hilchenbach
Josua Vogel, Ratingen
Lukas Wrobel, Düsseldorf
Andreas Schmidt-Brücken, Erfurt

In Haus Friede:

Lucas Klitzke, Brasilien
John Löwen, Werbach
Carina Schwerdtfeger, Hattingen
Gaby Hagel
(EC-Geschäftsstelle)
Natalie Halfmann
(EC-Landesjugendreferentin im Mutterschutz/Elternzeit)
Katrin Boedecker
(Landesjugendreferentin)



Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des RW-EC.

Karriere

Wir sind ein pulsierendes Unternehmen und unser wichtigstes Gut sind unsere Mitarbeiter.

Auszubildende

Wir suchen für 2018 für den Hauswirtschaftsbereich Auszubildende, die Lust haben mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten.

Wir benötigen von Dir...

  • offizielles Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis

Zu unserem Bewerbungsverfahren gehört auch, dass Du Schnuppertage in „Haus Friede“ erlebst. An 2-3 Tagen (z. B. an einem Wochenende) lernst Du die Arbeit in unserem Team, wir Dich und Du uns kennen. Wenn wir in Kontakt kommen, vereinbaren wir einfach einen Termin für diese Schnuppertage.

FSJ oder BFD beim RW-EC

Ein Jahr im EC-Jahresteam...

Jedes Jahr suchen wir junge Leute, die sich ein Jahr für Jugendarbeit investieren wollen. Bis zu vier Menschen wollen wir in Jugendarbeiten schicken und ihnen dabei viele wertvolle Erfahrungen mitgeben.

Mehr Infos einblenden

...oder als Freiwilliger in „Haus Friede“

Möchtest du mal ein Jahr in die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche rund um unser Gäste- und Tagungshaus reinschnuppern und mit anpacken? Dann bist du als Freiwilliger in unserem „Haus Friede“ genau richtig.

Mehr Infos einblenden

Du möchtest Dich bewerben?

Du findest hier alle Infos und Formulare, die Du für eine Bewerbung brauchst!

Wir vom EC-Landesverband und von „Haus Friede“ freuen uns darüber, dass Du Dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst im EC-Jahresteam interessierst. 

PDF (Stellenausschreibung) öffnen »

Wenn du ein Jahr bei uns mitwirken möchtest, lasse uns doch bitte ein paar Dinge zukommen, die zu unserem Bewerbungsverfahren immer dazu gehören:

  • ein offizielles Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • drei Passbilder
  • den ausgefüllten Fragebogen
  • Bewerberbogen des Deutschen EC-Verbandes
  • Teilnehmerbogen des Deutschen EC-Verbandes
  • ein Zeugnis einer leitenden Person in deiner Gemeinde oder Jugendarbeit (wenn du im EC-Jahresteam in der Jugenarbeit arbeiten willst)
  • letztes Schulzeugnis

Alle Formulare kannst Du hier runterladen. Gerne kannst Du uns auch noch mal anrufen, wenn Du Fragen hast.

An einem Probewochenende, wo wir dich und du uns kennenlernen kannst, schauen wir dann gemeinsam, ob dieses Jahr wirklich dein Weg ist.

Übrigens: Inhaltlich macht es bei uns keinen Unterschied, ob du ein FSJ oder BFD bei uns machst. Nur das beim BFD die Verträge über den Bund laufen.

EC-Verband

Der Landesverband des Rheinisch-Westfälischen EC-Jugendverbandes reicht im Süden von Koblenz bis nach Rheine im Norden. Die EC-Kreise dort eint mit allen EC-Kreisen weltweit das Bekenntnis und die vier Grundsätze.

Der RW-EC hat sich darüber hinaus noch ein eigenes Profil gegeben um seine Ziele für die Arbeit mit Kinder, Teens und Jugendlichen zu formulieren. Das ist zu einem das Leitbild, zum anderen gibt es auch eine Selbstdarstellung, die ein wenig umfangreicher die Arbeit des RW-EC beschreibt.

Der EC hat verschiedene Arbeitsbereiche, die Du hier im Menü wiederfindest. Neben den Aktionen für verschiedene Altersgruppen gibt es auch Sport- und BilDungsangebote. Außerdem gibt es FSJ/BFD-Stellen, das sogenannte EC-Jahresteam, in unserem Freizeitheim „Haus Friede“.





Das EC-Versprechen

Die Angebote der Jugendarbeit im EC stehen allen Kindern und Jugendlichen offen, egal welche religiöse Einstellung oder Prägung sie haben. Respekt und Wertschätzung füreinander stehen an erster Stelle.

Für Vereins-Mitglieder im EC-Verband gibt es darüber hinaus eine Besonderheit: Durch das EC-Versprechen legen sie sich fest, worauf sie in ihrem Leben vertrauen und erklären sich durch ihre Unterschrift unter dem Bekenntnis dazu verbindlich.

EC-Versprechen einblenden


Das EC-Versprechen als Download (PDF)

Vier Grundsätze von weltweiter EC-Arbeit

Der EC-Verband agiert innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gleichzeitig stammen unsere geschichtlichen Wurzeln aus einer EC-Bewegung, die 1881 in Amerika begann. Aus dieser EC-Bewegung, die sich mit der Zeit weltweit ausgebreitet hat, stammen die 4 EC-Grundsätze, an die wir uns in unserer Kinder- und Jugendarbeit orientieren.

Wir bekennen uns zu Gott als Schöpfer und Erfinder dieser Welt mitsamt aller Lebewesen. Und wir bekennen uns zu Jesus Christus, dem Kind Gottes.

Jesus Christus ist das Zentrum der EC-Arbeit. Die Faszination und Bedeutung der Gnade, die von ihm ausgeht, bestimmt die Grundlagen der Ethik und die Verkündigung im EC.

Dafür steht die EC-Arbeit mit jedem einzelnen Mitglied ein.

EC-Arbeit findet konkret und greifbar vor Ort in einer christlichen Gemeinde statt. Die Kinder- und Jugendarbeit des ECs bekennt sich vor Ort zu einer konkreten christlichen Gemeinde. EC-Mitarbeiter/-innen und -Mitglieder suchen in ihrer Gemeinde ihre spirituelle Heimat.

Wir wünschen uns Gemeinschaften und Gemeinden, die diesem Auftrag als Partner von EC-Arbeit nachkommen. Im Zusammengehen einer Gemeinde- und EC-Arbeit sehen wir eine sinnvolle Ergänzung: Der EC als Kompetenz im Bereich Kinder- und Jugendarbeit, die Gemeinschaft/Gemeinde als Kompetenz im Bereich von Erwachsenen-Arbeit.

EC-Arbeit will einen Unterschied in der Welt machen, will Menschen helfen, Nöte zu überwinden, Herausforderungen zu meistern, das eigene Gabenpotenzial zu entdecken und Gott kennen zu lernen.

Wir glauben, dass EC-Arbeit gut ist für Menschen in dieser Welt. Daher bekennen wir uns zu unserem Engagement und zielen mit unseren Programmen auf das Leben in dieser Welt ab. Wir wollen uns nicht verstecken.

Die Bewegung der Kirche Jesu Christi ist weltweit und weltumspannend. EC-Arbeit weiß sich als Teil dieser Bewegung und fühlt sich mit ihr verbunden. Wir sehen unsere Arbeit als eine die Kirche ergänzende christliche Jugendarbeit an, gleichwie wir die Arbeit anderer Kirchen und Verbände als Ergänzung unserer Arbeit anerkennen.

Wir wünschen uns, dass Christen unterschiedlichster Kultur und Denominationen einträchtig - die Vielfalt respektierend - nebeneinander und miteinander existieren können.


Die Grundsätze als Download (PDF)

Hausleitung

1923 - 1946: Ernst Schreiber
1946 - 1963: Otto und Julie Reese
1963 - 1986: Johannes und Ruth Hesmert
1986 - 2007: Rolf und Renate Radtke
2007 - 2014: Schwester Barbara Jahn

seit 2015: Hannes Sponagel-Becker

Geschichte

Wer eine hundertjährige Geschichte hat, der weiß etwas zu erzählen! Vor über 100 Jahren hat die EC Jugendarbeit in Mönchengladbach-Rheydt ihren Anfang auf dem heutigen Gebiet des Rheinisch- Westfälischen EC Jugendverbandes genommen. Wir möchten an dieser Stelle nur die Meilensteine der Entwicklung aus Sicht des Haus Friede nennen.

  • 1924 Grundsteinlegung des Haupthauses
  • 1932 Holzhäuser der Jugendrast
  • 1950 Jugendhof
  • 1969 Freizeitheim
  • 1979 Waldhaus
  • 1995 Pavillon
  • 2007 umfangreiche Modernisierung
  • 2015 Außenanstrich Waldhaus
  • 2016 Außenanstrich Haupthaus
  • 2016 Umbau Jugendhof
  • 2016 Neue Betten im Waldhaus
  • 2017 Renovierung Saal

Galerie

Es ist viel los in Haus Friede!

Ob bei Freizeiten, Tagungen, Familienfeiern oder auch bei Jungschar- oder Jugendevents – Haus Friede ist ein lebendiger Ort, an dem Menschen Gemeinschaft erleben, zusammen lernen, feiern und Spaß haben.


Sehen Sie selbst einige Eindrücke vergangener Aktionen in unserer Galerie:

04) EC-Fest 2017
01) EC-Fest 2015
05) Schneebilder 2017
02) RW-EC Volleyballtag 2016
03) Navigatoren 2016